Turn- und Sportverein Bernhausen 1899 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Bezirksliga, 16.ST (2017/2018)

TSV Bernhausen   TSpvgg Münster
TSV Bernhausen 4 : 3 TSpvgg Münster
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Bezirksliga   ::   16.ST   ::   02.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Aristidis Perhanidis, Ahmet Fidan, Onur Aycil

Assists

Marco Caruso, Daniel Till, Aristidis Perhanidis, Mustafa Akcay

Gelbe Karten

Mustafa Akcay

Zuschauer

70

Torfolge

0:1 (11.min) - TSpvgg Münster (Eigentor)
1:1 (17.min) - Aristidis Perhanidis (Daniel Till)
1:2 (53.min) - TSpvgg Münster
2:2 (57.min) - Aristidis Perhanidis per Weitschuss (Marco Caruso)
3:2 (62.min) - Onur Aycil per Kopfball (Mustafa Akcay)
4:2 (65.min) - Ahmet Fidan per Kopfball (Aristidis Perhanidis)
4:3 (72.min) - TSpvgg Münster per Weitschuss

TSV Bernhausen gelingt Arbeitssieg gegen TSpvgg Münster

Durch die jüngsten Ergebnisse von Münster war man gewarnt und wollte sich auch nicht vom Tabellenstand ablenken lassen. Der TSV Bernhausen ging engagiert in die Begegnung und kam auch gleich zu ersten Torchancen, die allerdings nicht verwertet werden konnten. Nach einem Freistoß von der linken Seite in den Strafraum die kalte Dusche für die Hausherren. Marco Palazzolo verlängerte den Ball unglücklich und unhaltbar ins eigene Netz zum 0:1 (10.). Genau das wollte man vermeiden. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Ari Perhanidis ließ mit einem trockenen Schuss in lange Eck dem Gäste-Torhüter keine Chance und es stand 1:1 (17.). Danach drängte der TSV Bernhausen auf den Führungstreffer, verstand es aber aus der optischen Überlegenheit bis zur Pause kein Kapital daraus zu schlagen. Es fehlte immer wieder der letzte entscheidende Pass. Die TSpvgg Münster hielt gut dagegen und setzte immer wieder durch Konter Nadelstiche, aber insgesamt noch mit wenig Durchschlagskraft.

 Zu Beginn der zweiten Hälfte dann erneut Chancen für den TSV Bernhausen, die wiederum nicht genutzt werden konnten. Der Gast aus Münster schlug dann erneut eiskalt zu und nutzte die erste Gelegenheit nach dem Wechsel zum 1:2 (55.). Endlich schien die Bernhäuser Mannschaft richtig Gas geben zu wollen und es rollte Angriff auf Angriff auf das Gästetor. Ari Perhanidis mit seinem zweiten Treffer glich zum 2:2 aus (57.). Als kurz darauf Onur Aycil zum 3:2 (61.) erhöhte war der Jubel groß. Eine sehenswerte Kombination mit einer mustergültigen Flanke durch Ari Perhanidis und einen genau so schönen Kopfball von Ahmet Fidan führte zum 4:2 (65.). Das Spiel schien entschieden. Irgendwie hatten die lila Jungs aber noch etwas Gefallen an Spannung im Spiel gefunden. Ein Akteur aus Münster konnte sich frei Richtung dem Bernhäuser Tor nähern und zog aus 20 Metern ab und verkürzte zum 4:3 (72.). Danach weitere Chancen für den TSV Bernhausen das Spiel zu entscheiden. Es fehlte hier das Quäntchen Glück in verschiedenen Szenen, aber es schlichen sich auch einige Konzentrationsfehler ein. Der Vorsprung konnte aber letztendlich sicher über die Zeit gebracht werden.

 Fazit: der TSV Bernhausen hat einen Arbeitssieg errungen und konnte nur in einigen Phasen richtig überzeugen. Die TSpvgg Münster nutzte die sich bietenden Chancen gut aus und verkaufte sich teuer. Die lila Jungs zeigten nach den Rückständen eine gute Moral und konnten letztendlich einen verdienten Heimsieg einfahren. Gerade solche Spiele muss man gewinnen. Die Pause am nächsten Wochenende tut allen Spielern bestimmt gut.

 


Zurück




















Bernhauser Bank