Turn- und Sportverein Bernhausen 1899 e.V.

B-Junioren : Spielbericht 060 Kreisleistungstaffel, 9.ST (2018/2019)

TSV Musberg   TSV Bernhausen
TSV Musberg 4 : 5 TSV Bernhausen
(2 : 3)
B-Junioren   ::   060 Kreisleistungstaffel   ::   9.ST   ::   26.05.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Okan, 2x Matteo, Andrew

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (11.min) - TSV Musberg
1:1 (20.min) - Matteo
2:1 (22.min) - TSV Musberg
2:2 (33.min) - Matteo
2:3 (38.min) - Okan
3:3 (47.min) - TSV Musberg
3:4 (55.min) - Andrew
4:4 (64.min) - TSV Musberg
4:5 (67.min) - Okan

Vom Meistertitel bis zum 3. Platz war heute alles drin!

Am letzten Spieltag der Rückrunde 2018/2019 ging es im Fernduell um die Meisterschaft und damit um den Aufstieg in die Bezirksstaffel.

Die Ausgangslage nach Spieltag 8:

  1. TSV Musberg 19 Punkte
  2. TV Echterdingen 19 Punkte
  3. TSV Bernhausen 18 Punkte

Am letzten Spieltag mussten wir auswärts gegen den Tabellenersten TSV Musberg ran, während Echterdingen daheim gegen den MTV antrat. Der MTV spielte gegen den Abstieg und musste somit gegen Echterdingen gewinnen, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Somit war klar, dass der MTV alles in die Waagschale werfen würde, um 3 Punkte mitzunehmen. Damit der TSV Bernhausen davon jedoch profitieren konnte, mussten auch wir auswärts 3 Punkte klarmachen. 

Die Zuschauer sahen ein klasse Spiel in Musberg- ein Spiel auf Augenhöhe! Die Jungs von Bernhausen gingen motiviert und selbstbewusst in die Partie. Von Beginn an zeigten sie eindrucksvoll, dass sie heute alles für die Meisterschaft tun wollten, was sie noch dazu beitragen konnten. Sie standen gut und gaben die Zweikämpfe nicht verloren. Dennoch war Musberg in den ersten 15 Minuten die torgefährlichere Mannschaft.

So kam es dann auch, dass Musberg in der 11. Spielminute mit 1:0 in Führung ging, nachdem unsere Abwehr den Ball nicht klären konnte. Das Spiel war noch jung und die Truppe von Simon, Massimo und Joachim weiterhin motiviert, aus Musberg was mitzunehmen. Folgerichtig konnte Matteo in der 20. Minute nach einem tödlichen Pass von Nico auf 1:1 stellen- die Partie begann quasi von Neuem.

Leider mussten wir nur 2 Minuten später einen erneuten Gegentreffer zum 2:1 hinnehmen. Der TSV Bernhausen musste sich diesmal den Rückstand ein klein wenig länger aus den Gliedern schütteln. Nach 33 Minuten setzte Roman erneut Matteo in Szene, der den Ball im gegnerischen 16er ‚in Götze-Manier‘ zunächst mit der Brust annahm um dann direkt abzuschließen und den Ausgleichstreffer zum 2:2 zu erzielen.

Nur 5 Minuten später wurde den „Lila Jungs“ ein Elfmeter zugesprochen, nachdem Matteo im Musberger Strafraum zu Fall kam. Den Strafstoß verwandelte Okan cool und sicher zur erstmaligen Führung (2:3) der Fleinsbachjungs am heutigen Tag!

Mit der knappen Führung ging es dann in die Halbzeitpause. 

Direkt nach Wiederanpfiff galt es von der ersten Sekunde an wach und konzentriert zu sein! Doch anstatt die eigene Führung um das eine oder andere Tor auszubauen, fingen wir uns nach nur 2 Spielminuten den Ausgleichstreffer zum 3:3 ein.

Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse klarmachen wollten. Das Spiel wurde zunehmend hektischer und nervöser auf beiden Seiten.

In der 55. Spielminute bekamen die Bernhäuser Jungs einen Freistoß. Andrew positionierte den Ball ca. 18 Meter vom Tor am rechten Rand des Strafraums. Nachdem der Schiedsrichter den Ball freigab, zirkelte Andrew den Ball halbhoch ins rechte Eck aus Sicht des Schützen zur erneuten lila Führung: 3:4!

Es waren immer noch 24 Minuten zu spielen und somit vom Sieg, über ein Unentschieden bis hin zur Niederlage auf beiden Seiten noch alles möglich. Also galt es, weiter den Druck auf Musberg hochzuhalten. Doch anstatt einen weiteren Treffer zu landen, kassierte Bernhausen in der 64. Minute erneut den Ausgleichstreffer!

Doch die Brust der Fleinsbachjungs war breit genug, um auch diesen Treffer wegzustecken. Nach 67 Minuten konnte unser Keeper Chris durch einen schnellen und langen Abschlag praktisch die komplette Musberger Mannschaft überspielen, so dass sich Okan und Matteo in Überzahl mit nur einem Gegenspieler in der Musberger Hälfte konfrontiert sahen, als der Ball das erste Mal Bodenkontakt hatte. Durch die Wucht des Abschlags sprang der Ball so hoch im gegnerischen 16er, dass Okan mit einem tollen Kopfballtor die erneute Führung erzielen konnte und den Keeper von Musberg alt aussehen ließ: 4:5 für den TSV Bernhausen!

Es waren immer noch 13 Minuten plus Nachspielzeit zu absolvieren. In der Schlussphase bekam der junge Schiri einen Ball so unglücklich ins Gesicht, dass die Partie mehrere Minuten unterbrochen werden musste, um die Blutung zu stillen. Nach Fortsetzung der Partie galt es, nicht die gleiche Nachlässigkeit wie nach dem Anpfiff zur 2. Hälfte zu wiederholen. 

Und tatsächlich konnten die Bernhäuser die Führung mit 4:5 ins Ziel retten und damit ihren wichtigen Anteil zur Meisterschaft und Aufstieg mit den erforderlichen 3 Punkten beitragen. Jetzt musste aber noch der MTV gegen Echterdingen gewinnen, damit wir als einzige Mannschaft mit 21 Punkten an der Tabellenspitze thronen.

Da unser Spiel 30 Minuten früher angepfiffen wurde als die anderen Partien, waren beim Spiel in Echterdingen noch einige Minuten zu spielen. Unser „Spielbeobachter“ Sertip nutze die Zeit, in der die Bernhäuser Jungs unter der Dusche standen, und machte sich in den Nachbarort auf, um die Schlussphase und den Spielstand in Erfahrung zu bringen. Während das lila Trainerteam und die Zuschauer gespannt auf Infos aus Echterdingen wartete und Simon seine Kreise einsam über den Kunstrasen zog (ähnlich wie Franz Beckenbauer nach der gewonnenen WM 1990), trudelte die erste Info von Sertip ein: 15 Minuten vor dem Ende führte der MTV mit 0:1. Die Anspannung war überall zu spüren... bis die erleichternde Mitteilung aus Echterdingen kam, dass der MTV 2 Minuten vor dem Ende auf 0:2 erhöhen konnte!

Damit steht nach dem letzten Spieltag der Rückrunde fest:

  1. TSV Bernhausen 21 Punkte
  2. TSV Musberg 19 Punkte
  3. TV Echterdingen 19 Punkte

Nachdem der Fußballgott das rote Bayerntrikot vom Pokalabend davor offenbar gegen ein lila Trikot getauscht hatte, hieß es endlich: B-Jugendmeister und Aufsteiger 2019: TSV Bernhausen!!!

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und das Trainerteam zum Meistertitel und Aufstieg! Nach mehreren Jahren Abstinenz spielen die Jungs endlich wieder in der Bezirksliga!

Vielen Dank auch an unsere Betreuerin Andrea, die wieder mit viel Einsatz und Engagement durch „Kurierfahrten“ für Spieler (vergessene Ausrüstung am Spieltag), Verpflegung bei den Heimspielen im „Hüttle“ bis hin zur Organisation von Kälte- und Nässeschutz für die Auswechselspieler u.v.m. das Trainerteam hervorragend unterstützt hat!


Quelle: MF

Fotos vom Spiel






















Bernhauser Bank


<